Blogventure – We blog our adventure
IMG_3289

Unter der Leitung meines Mitbloggers und Intendant Tobias Wolf (23) und Schirmherrschaft von Ellen Demuth feierte das klangTunnel Musikfest unter dem Leitmotto „Turbulenzen“ am vergangenen Wochenende sein erfolgreiches Debut. Das begeisterte Publikum erlebte in der einmaligen Atmosphäre des Erpeler Eisenbahntunnels ein hochkarätiges und abwechslungsreiches Programm aus Musik, Sprechtheater, Literatur und Wissenschaft.

Am Freitagabend eröffnete die Sprechbühne Halle mit Gedichten von Ernst Jandl im Stück „In Verjandlungen mit Ernst“ das Musikfest. Unter Regisseurin Martina Haase präsentierten die Schauspieler ihr Stück in der unverwechselbaren Akustik des Tunnels und waren selbst begeistert von der Spielstätte. Als lebende Gedichte faszinierten sie mit einer hohen sprachlichen Präzision und spielten mit der natürlichen Akustik des Tunnels.

Samstagmittag startete der Bonner Singer-Songwriter Basti Smolka auf dem Tunnelvorplatz ins Rahmenprogramm, gefolgt von zwei anregenden Vorträgen. Die schottische Musiksoziologin Dr. Morag Grant setzte die turbulenten Aspekte von Musik und Krieg an historischer Stätte in Beziehung und die Literaturwissenschaftlerin Dr. Silke Meyer regte in Sachen nationaler Identität zum Nachdenken an. Der jüngste Künstler, Trompeter Jonas Breuer, präsentierte ein ausgewähltes Soloprogramm und die BigBandits aus Troisdorf spielten ebenfalls zwei spannenden Sets.

Beim Konzert „Turbulenzen. Musik und Texte“ am Abend erwartete die Gäste ein Quartett und Rezitationen durch Dr. Volkmar Kramarz. Ulrike Sinapius (Flöte), Birgitta Winnen (Violine), Dr. Anette Gärtner (Fagott) und Marlis Wemheuer (Klavier) spielten die klassischen Werke von G. P. Telemann, W.A. Mozart und P. Hindemith und wussten die Akustik des Tunnels für sich zu nutzen.

Schließlich bildeten die beiden Bands „Groove Approve“ und „Typ:ich“ am Sonntagmittag den Abschluss eines gelungenen Wochenendes. Groovig vor den Toren des Tunnels eröffnet und aus Wettergründen im Tunnelfoyer akustisch beendet, freuten sich der Erpeler Tobias Wolf und sein Team über viel positive Rückmeldung und einen nahezu reibungslosen Ablauf des Wochenendes. „Wir sind mehr als glücklich, über den großen Zuspruch und möchten uns noch einmal herzlich bei allen Beteiligten für die großartige Unterstützung bedanken!“

Nach fast einem Jahr Vorbereitungszeit mit viel Herzblut und Engagement sind Tobias Wolf und sein Team sehr zufrieden mit dem erfolgreichen Auftakt des ersten klangTunnel Musikfestes. Für den Erpeler Tunnel ist das Musikfest ein neues Format, dass einmal mehr zeigt wie einmalig und beeindruckend dieser Ort als Spielstätte ist. Der Erfolg des Wochenendes spricht für sich und entlohnt die aufwändige Arbeit. „Der Weg war lang, doch am Ende des Tages zählt ein zufriedenes Publikum und glückliche Künstler“, fasst der Intendant zusammen.

PS: Als Pressereferentin war ich im letzten halben Jahr ebenfalls mit von der Partie beim klangTunnel Musikfest. Wir haben ein wirklich tolles Wochenende erlebt mit grandiosen Künstlern, abwechslungsreichem Programm in einer einmaligen Location und einzigartiger Akustik.
DANKE an alle!!

 

www.klangtunnel.de
www.bigbandits.de | www.sprechbuehne.uni-halle.de | www.amc-records.com/nochschon

About author View all posts Author website

Author Image

Anna-Lena Oehmann

I am studying Musicology and British Literature at Bonn University in Germany and will spend my year abroad at Maynooth University near Dublin.